Projekt „Wundt-Büste für Heidelberg“

Gut Ding will Weile haben! Nun ist ein lang geplantes Vorhaben fast am Ziel: Zusammen mit unserer Impulsgeberin, unserer Alumna Susanne Guski-Leinwand war ich kürzlich beim Bildhauer Martin Hintenlang in Abtsteinach, wo wir das bestellte Tonmodell vom Kopf des jungen Wundt zum Bronze-Guss freigegeben haben. Nur soviel: Es ist grossartig geworden! Der Sockel im Innenhof des Instituts ist ja bereits fertiggestellt, auch die als Unterbau dienende Sandsteinstele liegt bereit. Anvisiert zur feierlichen Enthüllung der Büste (in Verbindung mit einer kleinen Feierstunde) ist nun der Mi 22.2.2023 ab 14:00 in HS 1 – save the date!

Zum Hintergrund: Wilhelm Wundt (1832-1920) gilt als Begründer der modernen neuzeitlichen naturwissenschaftlichen Psychologie. Auch wenn er das weltweit erste psychologische Labor im Jahr 1871 an der Universität Leipzig gegründet hat (und dort auch vielfältig geehrt wurde und wird), sind die naturwissenschaftlichen Wurzeln Wundts in Heidelberg (u.a. bei Hermann von Helmholtz) gelegt worden. Das ist unstrittig. Diese Heidelberger Einflüsse haben zu einer weltweiten Neuausrichtung der Psychologie geführt, die bis heute stolz auf diesen Schritt ist, der auch zum großen Erfolg des Faches im 20. und 21. Jahrhundert beigetragen hat. Umso bedauerlicher, dass Heidelberg diese einflussreiche Persönlichkeit bis heute nicht durch irgendeine Gedenktafel oder Ähnliches ehrt.

Dies soll sich nun ändern. Anläßlich der Wiederkehr des 100. Todestags von Wilhelm Wundt im Jahr 2020 hat unsere Alumna, Frau Prof. Dr. Guski-Leinwand, die Aufstellung einer Wundt-Büste zum Gedenken an seine Leistungen angeregt und dabei eine eigene Spende angeboten. Die „Gesellschaft der Freunde“ sowie unser Psychologisches Institut schießen ebenfalls einen Betrag zu. Das Professorium des Psychologischen Instituts hat diesen Plan auf seiner Sitzung im April 2021 einhellig begrüsst. Die Umsetzung dieses Plans hat aus verschiedenen Gründen länger gedauert… Nun rückt die Enthüllung in greifbare Nähe! Das Fundament zur Aufstellung der Büste wurde bereits im Innenhof gelegt.

Schlagwörter:

Keine Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Archive
Kategorien
de German
X