Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Funke

Ich bin Ordentlicher Professor für Allgemeine und Theoretische Psychologie (im Ruhestand) am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg, Deutschland. Mein Hauptinteresse gilt Fragen der Problemlösungs- und Denkforschung.

Im Rahmen unseres HeiAge-Projekts (gefördert von der Carl-Zeiss-Stiftung) haben wir uns u.a. mit der Akzeptanz technologischer Hilfen im Alter beschäftigt. Es ging um die Frage, ob technologische Mobilitätshilfen wie z.B. intelligente unterstützende Exo-Suits („smart mobility aids“) wirklich als Hilfen angesehen werden können oder als Behinderungen der eigenen Bewegungsmöglichkeiten.…

Dass ich ein Fan von Wilhelm Wundt bin, wissen sicher einige! Dessen Hinwendung der Psychologie zu einer naturwissenschaftlichen Ausrichtung, vor allem durch die Hinwendung zur Methode des Experiments (Kontrolle, Wiederholbarkeit, randomisierte Zuweisung), hat sich für die Fachentwicklung als außerordentlich positiv erwiesen.

Katharina Zweig hat ein schönes Buch mit dem Titel „Die KI war’s! Von absurd bis tödlich: Die Tücken der künstlichen Intelligenz“ verfasst, über das ich hier berichten möchte.

Immer mehr, oft lebenswichtige Entscheidungen, werden den Algorithmen der sog. „künstlichen Intelligenz“ (KI) überlassen.…

Als ich im Sommer 1997 den Ruf nach Heidelberg annahm, musste ich auf Drängen von Manfred Amelang bereits im Wintersemester 1997 die Geschäftsführung übernehmen. Dabei stand mir der Kustos Dr. Ernst Röck (zusammen mit Dr. Jörg Sommer) hilfreich zur Seite.…

Wieder einmal werden die Erstsemester vor dem Beginn des Wintersemesters vorbereitet im tollen Erstsemester-Kompakt-Seminar (EKS; siehe auch hier im Blog von 2008). Zum Abschluss dieser Einführungswoche gehört typischerweise eine Party („PsychoPathie“).

Die Fachschaft Psychologie hat nun bei mir angefragt (Danke, liebe Maura & Nina!),…

Vor 4 Jahren (2019) habe ich unter dem Titel „Skandale“ über damals aktuelle Fälle von vermutlichem Betrug in der Wissenschaft berichtet (der Fall Wittchen ist immer noch nicht entschieden, siehe hier). Jetzt nimmt gerade ein Fall in den USA an Fahrt auf, der kaum zu toppen sein dürfte.…

Nun ist es soweit: Nach 16 Jahren verlässt Bernhard Eitel sein Dienstzimmer im Rektorat der Universität Heidelberg, geht (vorzeitig!, 2 Jahre vor Ablauf seiner Wahlperiode) zurück ins Geographische Institut und macht den Weg frei für die Biowissenschaftlerin Frauke Melchior. Ich wünsche ihm gute Wiedereingliederung in ein normales Institutsleben, ihr wünsche ich einen guten Start in ein herausforderndes Amt!…

Unter den vielen schönen Geschenken, die ich zum 70. Geburtstag erhalten habe, ist ein besonderes Kunstwerk: ein Oloid („Taumelstein“) aus honiggelbem Alabaster, angefertigt von meinem Freund Joachim Kirsch.

Oloid (Taumelstein) aus Alabaster von Joachim Kirsch 2023

Ich hatte bis vor kurzem noch nicht einmal den Begriff gehört und musste erstmal bei Wikipedia nachschlagen (Stichwort Oloid).…

Unser Kustos, Dr. Joachim Schahn, teilt mit:

„Nach einem langen und aufwändigen Verfahren ist es uns gelungen, zwei neue Personen in der IT einzustellen. Zum einen handelt es sich um die Nachfolge von Marion Lammarsch, die uns leider zum Monatsende [30.9.23] verlassen wird.

Zum neunten Mal findet der Literaturherbst Heidelberg statt. Dieses Jahr hat die Organisatorin Veronika Haas (zusammen mit Lothar Seidler) das Thema „Freiheit“ als Motto gewählt. Symbolträchtig fand die Eröffnung am Samstag 16.9.23 statt, dem Jahrestag der Ermordung von Mahsa Amini, der jungen Frau, die wegen ihres angeblichen Verstoßes gegen das Kopftuch-Tragen von der Sittenpolizei verhaftet wurde und im Gefängnis verstarb (vermutlich ermordet).…

Archive
Kategorien