Wundt-Medaille für Klaus Fiedler (und September-News)

In der Rubrik „Preise und Ehrungen der DGPs 2022“ schreibt der scheidende DGPs-Präsident Markus Bühner:

„Mit der Verleihung von Preisen und Ehrungen würdigt die DGPs die Leistungen und Verdienste ihrer Mitglieder und drückt so die besondere Anerkennung und Wertschätzung aus. Der Kongress bietet alle zwei Jahre den Rahmen für die Preisverleihungen. Der DGPs-Vorstand hat die Preisträgerinnen und Preisträger auf der Grundlage der Jury-Vorschläge im April 2022 bestimmt. Ich freue mich darüber, dass es auch in diesem Jahr gelungen ist, alle Preise zu vergeben. Im Rahmen des 52. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Hildesheim werden insgesamt acht Preise und Ehrungen verliehen.“ Einer davon geht an unseren Kollegen: „Klaus Fiedler wird als ein weltweit hoch angesehener Sozial- und Kognitionspsychologe mit der Wilhelm Wundt-Medaille ausgezeichnet. Er hat wegweisende Arbeiten zur Verarbeitung sozialer und sprachlicher Information im Rahmen der kognitiv-ökologischen Entscheidungsfindung geleistet.“

Lieber Klaus: Herzlichen Glückwunsch zu dieser Ehrung! Wir freuen uns mit Dir und sind stolz auf Dich!

Auf dem Hildesheimer Kongress (11.-15.9.22) wurde der neue DGPs-Vorstand bestimmt: Neuer Präsident ist Prof. Dr. Stefan Schulz-Hardt (Uni Göttingen), 1. Vizepräsidentin Prof. Dr. Eva-Lotta Brakemeier (Uni Greifswald), 2. Vizepräsident Prof. Dr. Karl-Heinz Renner (Uni BW München), Schriftführerin Prof. Dr. Anna-Lena Schubert (bis vor kurzem noch Uni Heidelberg, jetzt: Uni Mainz), Schatzmeister Prof. Dr. Matthias Nückles (Uni Freiburg), Beisitzer (=nächster Kongressausrichter) Prof. Dr. Ulrich Ansorge (Uni Wien), Vertreterin der Jungmitglieder Dr. Anne Gärtner (TU Dresden) – herzlichen Glückwunsch an alle Vorstandsmitglieder!

Was sonst noch im September geschah:

Es fand vom 19.-22.9. die Tagung der AG Philosophie und Psychologie im PI statt zum Thema „Erfahrung und Empirie“ (Eröffnungsvortrag von Thomas Fuchs: Was ist Erfahrung?, Abschlussvortrag von Joachim Funke: Was ist Empirie?) – gut, dass hier ein interdisziplinärer Austausch angeregt wurde, aber es ist schwierig…

Die Stelle des Universitätsrektors wurde zum 1.10.2023 ausgeschrieben (Ausschreibungsschluss: 30.10.2022). Bin gespannt, wie es an der Spitze unserer Universität weitergeht!

Baden-Württemberg hat ein Klimaschutz-Gesetz vorbereitet (das Anhörungsverfahren läuft), das einen CO2-Schattenpreis vorsieht und damit eine wichtige Forderung der Scientists for Future umsetzt. Die Wirtschaftsbosse beschweren sich schon. Von den Universitäten habe ich noch nichts gehört…

Mein seit 2007 betriebener HeiPI-Blog (auf einem Uni-Server) steht vor dem Umzug – die aktuell am URZ noch laufende WordPress-Instanz Version 2 wird bald abgeschaltet, ein Upgrade war nicht möglich. Bin gespannt, ob und wie es weitergeht.

Die Wissenschaftsministerin von Baden-Württemberg, Theresia Bauer, scheidet zum 1.10.2022 aus dem Amt (sie kandidiert als OB für Heidelberg). Ihrer Nachfolgerin, Petra Olschowski, wünsche ich den Erfolg ihrer Vorgängerin.

Kategorien:

Archive
Kategorien
de German
X