Poetikdozentur 2022: Anne Weber

Nach 2 Jahren Corona-bedingter Pause war es endlich wieder soweit: Eine neue Poetikdozentur konnte kurzfristig vergeben werden, die erste von mehreren Poetikvorlesungen fand statt! Dank der großzügigen Förderung des Ehepaares Drs. Koepff und dank verschiedener anderer Töpfe (Heidelberg ist ja inzwischen UNESCO City of Literature) gelang es, die in Frankreich lebende Autorin Anne Weber nach Heidelberg zu locken.

Anne Weber hat 2020 den Deutschen Buchpreis für ihr Buch “Annette, ein Heldinnenepos” erhalten und 2022 den Preis der Leipziger Buchmesse für ihre Übersetzung von Cécile Wajsbrod “Nevermore” bekommen.

In ihrer gestrigen Poetikvorlesung in der Alten Aula machte sie deutlich, dass kategoriale Einordnungen (ist etwas ein Roman, ein Epos oder gar Lyrik?) nicht unbedingt sinnvoll sind, da die Grenzen offensichtlich verschwimmen. Wie sie in ihrer eigenen Produktion von einer Lyrikerin zu einer Romanschriftstellerin geworden ist, beschrieb Anne Weber als einen stufenlosen Prozess. Hier ein kleiner Text:

“Einmal Prosa hin und zurück, sagte das Gedicht, denn es wollte die große weite Welt kennenlernen und fand die bisher von ihm zurückgelegten Zeilen doch allesamt sehr kurz. Doch für immer wollte es sich von seinem Zuhause nicht lossagen. Nun stand es also auf dem Gleis, die Fahrkarte in der Hand, doch der Zug kam und kam nicht und so machte es sich zu Fuß auf den Weg und lernte den langen Atem.”

Im Grußwort vom Dekan der neuphilologischen Fakultät, Professor Dr. Ludger Lieb, wies dieser auf die Darstellung der vierten Fakultät an der Decke der Alten Aula hin: das sei doch eigentlich eine wahre Poetin, die dort auf die Weltkugel gestützt ihren Blick schweifen lässt.

So habe ich die Darstellung der vier Fakultäten an der Decke der Alten Aula noch nie gesehen.

Ich freue mich, dass Heidelberg immer wieder ein Attraktor für interessante Schriftsteller:innen ist und ich damit die Gelegenheit bekomme, ein Blick in den kreativen schriftstellerischen Prozess werfen zu können.

Jetzt wird es Zeit, ein bisschen von Anne Weber zu lesen!

Archive
Kategorien
de German
X