Masterfeier 2022

Am 13.12.2019 fand unsere letzte Masterfeier in Präsenz statt (siehe hier). Dann kam Corona. Für den Jahrgang 2020 haben wir ein schönes Abschieds-Video produziert (siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=hwupbKttkkM&feature=youtu.be, allein schon wegen des anfänglichen Drohnenflugs über das schneebedeckte Institut sehenswert!). Aber natürlich war das alles nur ein schwacher Ersatz.

Nun endlich – am 3.6.2022 – konnten wir wieder Präsenz wagen (mit Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske oder einer medizinischen Maske für alle anwesenden Personen, inklusive der Vortragenden, bei Nichteinhaltung des Mindestabstands von 1,5m in den Innenräumen der Universität)! Die Jahrgänge 2020 und 2021 waren eingeladen. Wir haben die vielen Teilnehmenden auf zwei Feierstunden aufgeteilt (das Einladungsschreiben wurde im Blog publiziert). In der ersten Runde um 17:00 waren 22 Alumni (=“Erleuchtete“) dabei, um 19:00 dann 45 (jeweils in Begleitung von Angehörigen, Freunden etc.). Der anschließende Empfang musste bei schwülem Wetter wegen Regenschauer in A102 verlegt werden, wo es Kleinigkeit zu Essen und etwas zu trinken gab. Eine Gruppe von sechs Studierenden machte fetzige Musik.

Durch die Veranstaltungen führte souverän die stellvertretende Geschäftsführende Direktorin, Prof. Dr. Tanja Bipp, die seit diesem Jahr auch Vorsitzende der Alumni Psychologici ist  – ihr Stellvertreter bei den Alumni, Prof. Dr. Joachim Funke, durfte jeweils das Schlusswort halten, die Urkunden wurden von apl. Prof. Dr. Oliver Schilling, dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses überreicht, eine Rückschau aus studentischer Sicht wurde von Amelie Hische & Marvin Schmidt (1. Runde) sowie Jannik Porath (2. Runde) unterhaltsam vorgetragen. Fast alle Erleuchteten trugen Talar (schwarz, mit orangener Schärpe; siehe meinen Blogbeitrag von 2014) und Barrett – der Hütewurf erfolgte nach Ansage.

und

Das Orga-Team: Die neue Vorsitzende der Alumni Psychologici, Prof. Dr. Tanja Bipp, deren Sekretärin Juliane Schuster und ich (als stellvertretender Vorsitzender der Alumni Psychologici) haben sich bemüht, eine schöne Feier zu organisieren. Ich denke, das ist uns gelungen! Danke an alle, die mitgeholfen haben!

Für Online-Zuschauer hatten wir einen Zoom-Raum eingerichtet, über den man die beiden Feierlichkeiten  jeweils live verfolgen konnte (25 Peronen machten davon in der ersten Runde Gebrauch, 35 in der zweiten).  Die Veranstaltung wurde nicht aufgezeichnet.

Es gab auch einen Fotopoint im Eingangsbereich des Hintergebäudes, an dem man eigene Fotos nach der Feier machen konnte. Davon wurde lebhaft Gebrauch gemacht. Des Weiteren war ein Hobby-Fotograf unterwegs (Johannes Hofmeister, M.Sc. – Mitarbeiter des Instituts), der ein paar Eindrücke während der Feier festhielt, die wir gerne zur Verfügung stellen werden. Hierzu wird im Nachgang zur Feier dann eine entsprechende Mail versandt mit Angaben dazu, wie und wann man an die Fotos über einen geschützten Online-Zugang kommen kann. Die beiden „Hütewürfe“ sind schon mal zu sehen.

Hütewurf 1 (17:00-19:00):

Hütewurf 2 (19:00-21:00), leider nicht animiert:

Natürlich gab es von Seiten der Alumni Psychologici am Ende der jeweiligen Veranstaltung die obligatorische Kaffeetasse, diesmal in blau-gelb; blau war klarer Favorit!):

In die Tassen eingerollt: das Antragsformular für die Mitgliedschaft bei den Alumni (gibt es auch online), die Kosten für das erste Jahr (25€) haben wohl in einigen Fällen spendable Eltern übernommen – danke! Danke überhaupt den Alumni Psychologici, ohne deren großzügige Unterstützung vieles nicht möglich gewesen wäre!

PS: Ein Video-Grusswort unserer Geschäftsführenden Direktorin, Prof. Dr. Sabina Pauen, die leider verhindert war, findet sich hier (ca. 100 MB).

Kategorien:

Archive
Kategorien
de German
X